Strommesszangen am ILEA

Wir entwickeln Strommesszangen mit drei verschiedenen Messbereichen
ILEA SMZ 201, Abbildung einer Strommesszange (c) ILEA
ILEA SMZ 201

Am Institut für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe liegt ein Forschungsschwerpunkt auf der potentialfreien Erfassung von Strömen, wie sie in der Leistungselektronik gegeben sind. Die dabei entwickelten Strommesszangen messen sowohl statische als auch dynamische Ströme sehr präzise.

Es wurden drei Geräte für die Messbereiche ± 200 A, ± 800 A und ± 3000 A zur Messung von Gleich- und Wechselströmen beliebigen Verlaufs entwickelt.

Nähere Informationen erhalten Sie in den unten stehenden Datenblättern.

ILEA SMZ 805, Abbildung einer Strommesszange (c) ILEA
ILEA SMZ 805
ILA SMZ 3000, Abbildung einer Strommmesszange (c) ILEA
ILA SMZ 3000

Herausforderungen bei der Strommessung in leistungselektronischen Schaltungen

  • Leistungsfluss wird durch gepulsten Betrieb mit Halbleiterventilen eingestellt

  • Hohe Schaltfrequenz reduziert die Größe der energiespeichernden Bauteile

  • Schnelle Schaltvorgänge reduzieren Schaltverlustenergie

Ersatzschaltbild mit Strommesspunkten (c)
Ersatzschaltbild mit Strommesspunkten

Ansprechpartner für unsere Strommesszangen

 

Allgemeine Fragen zu Strommesszangen

Pfaffenwaldring 47, 70569 Stuttgart

Philipp Ziegler, M.Sc.
 

Philipp Ziegler, M.Sc.

Ansprechpartner für SMZ 201

Vasken Ketchedjian, M.Sc.
 

Vasken Ketchedjian, M.Sc.

Ansprechpartner für SMZ 805 und SMZ 3000

Zum Seitenanfang