Institut für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe (ILEA)

Das ILEA ist ein Institut der Fakultät 5 (Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik).

Das ILEA

Forschung und Lehre

Wir arbeiten im Wesentlichen auf zwei Gebieten, zum einen auf dem Gebiet der Leistungselektronik und zum anderen auf dem Gebiet der elektrischen Antriebe.

Auf dem Gebiet der Leistungselektronik fokussieren wir uns auf drei Forschungsschwerpunkte:

  • Leistungselektronische Schaltungen für unterschiedliche Anwendungen, wie z.B. Wechselrichter für elektrische Antriebe oder z.B. Prozessstromquellen für die Wasserstoffelektrolyse,
  • Einsatz neuartiger Bauteile wie z.B. SiC- oder GaN-Leistungstransistoren und z.B. Drosselspulen oder Transformatoren mit außergewöhnlicher Geometrie,
  • Zuverlässigkeit von leistungselektronischen Geräten.

Auf dem Gebiet der elektrischen Antriebe adressieren wir z.B. Themen wie Energieeffizienz oder geberlose Regelung solcher Antriebe.
Um Sensoren kümmern wir uns immer dann, wenn es den für eine Anwendung benötigten Sensor noch nicht gibt.
Für fast alle unserer Themen werden Elemente aus der modernen Regelungstechnik benötigt, deshalb ist die Regelungstechnik für uns von zentraler Bedeutung.

Das spiegelt sich auch im Lehrangebot wider. Neben den Lehrveranstaltungen  zum Thema „Leistungselektronik“ verantwortet das ILEA für den Fachbereich das Thema „Regelungstechnik“ in der Lehre. In der Lehrveranstaltung „Elektrische Energietechnik II“ bringen wir den Studierenden verschiedener Studiengänge die Grundlagen von Elektrischen Maschinen und des Transformators bei. Die Lehrveranstaltung „Elektrische Antriebe“ richtet sich an Studierende aus nicht-elektrotechnisch orientierten Studiengängen.

Kolloquien des Instituts (für Hochschulangehörige)


August 2019

Juli 2019

Dieses Bild zeigt Roth-Stielow
Prof. Dr.-Ing.

Jörg Roth-Stielow

Institutsleiter

 

Institut für Leistungselektronik und Elektrische Antriebe

Pfaffenwaldring 47 , 70569 Stuttgart

Zum Seitenanfang